Miese Gedanken verabschieden

Jeden Tag denken wir so viele Gedanken. Aber es sind nicht immer Gedanken, die uns guttun. Manchmal sind die Gedanken gar nicht wahr, aber wir glauben sie trotzdem und fühlen uns dann schlecht. Diese blöden Gedanken können uns auch im Weg stehen, wenn wir etwas erreichen wollen. Ich kenne das leider auch. Aber ich habe gelernt, meine Gedanken zu hinterfragen und somit selbst dafür zu sorgen, dass es mir besser geht (schaue hier nach, wie es mir letztens im Kunstunterricht ging).

Hier sind ein paar Beispiele für miese Gedanken. Sie enthalten oft so Wörter wie z.B. nicht, niemand, nie, immer. Weitere miese Gedanken kommen, wenn wir uns mit Anderen vergleichen. Oder einfach so Aussagen mit Ich bin.

Ich lerne das nie! Ich kann einfach nicht rechnen. Dafür bin ich wohl nicht schlau genug. Nie klappt es. Immer bin ich die Schlechteste, bei allem was ich tue. Mir gelingt es nicht so gut wie anderen, etwas Neues zu lernen. Ich bin ungeschickt.

Unterhalte dich mal mit anderen, welche blöden Gedanken es so gibt. Du wirst sehen, viele kennen das auch, dass sie sich aufgrund ihrer Gedanken nicht so gut fühlen. Fragt euch auch: Warum denke ich das? Ist es wahr? Manchmal passiert es, dass wir Schlussfolgerungen ziehen, nur weil ein oder zwei Mal etwas nicht gut gelaufen ist. Oder wir denken etwas Schlechtes, weil wir glauben, wie Andere sein zu müssen. Außerdem kann es passieren, dass wir etwas aus einer Situation auf eine andere übertragen. Z.B. ist es vielleicht passiert, dass wir mal nicht so schlau gehandelt haben und denken dann, dass wir insgesamt nicht schlau sind. Aber das ist übertrieben und stimmt nicht.

Jetzt verrate ich dir, was du mit diesen miesen Gedanken machen kannst. Wann immer du einen miesen Gedanken hast, schreibe ihn auf einen kleinen Zettel. Dann sage laut: „Den Satz… kann ich nun nicht mehr gebrauchen! Ich verabschiede ihn jetzt und lasse ihn los!“ Dann zerknüll den Zettel und wirf in weg.

Überlege dir dann einen besseren Satz, der dir guttut. Schreibe ihn auch auf einen Zettel. Stecke ihn dann z.B. in deine Hosentasche, damit er bei dir bleibt und dich unterstützt.

Vielleicht hast du ja noch andere Ideen, wie du deine miesen Gedanken verabschieden kannst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viele tolle Gedanken!

Deine Lumina

0 Kommentare

Traurigkeit malen und verwandeln

Traurigkeit malen und verwandeln

Ich habe mir etwas überlegt, was ich tun kann, wenn ich traurig bin: Malen! Das mache ich so: Ich suche mir einen gemütlichen Platz, lege Pinsel, Farben und Papier zurecht und dann nehme ich mir erst mal kurz Zeit, ruhig zu werden. Ich atme langsam ein und wieder aus....

Wie du mit Traurigkeit umgehen kannst

Wie du mit Traurigkeit umgehen kannst

Traurig sein ist nicht so schön. Oft wissen wir nicht, was wir tun können, wenn die Traurigkeit auftaucht. Wir fühlen uns schlecht und wollen am liebsten, dass es aufhört. Aber eigentlich ist die Traurigkeit wichtig, denn sie kommt aus einem guten Grund. Wenn wir ihr...

Wenn, dann… Meditation

Wenn, dann… Meditation

Wenn du eine Entscheidung treffen möchtest, sie dir aber schwerfällt, kannst du eine kleine Meditation machen. Dabei bist du ganz entspannt, hast die Augen geschlossen und stellst dir etwas in deinem Kopf vor. Und dann schaust du, wie dir das gefällt, was du...

Wie du schlau Entscheidungen triffst

Wie du schlau Entscheidungen triffst

Manchmal ist es echt schwer, Entscheidungen zu treffen. Findest du das auch? Es gibt oft verschiedene Möglichkeiten. Vielleicht sind alle davon toll. Dann kann ich echt verzweifeln, wenn ich nicht weiß, was ich tun soll. Aber als ich neulich vor einer Entscheidung...

Glühwürmchen-Mandala malen

Glühwürmchen-Mandala malen

Hast du schon mal ein Mandala gemalt? Ich möchte dir heute zeigen, wie das geht und warum ich es so toll finde. Mein Lehrer Herr Libelle hat uns in der Schule einige Achtsamkeitsübungen gezeigt (schau mal hier). Danach habe ich nach weiteren Übungen gesucht. Eine...

Wie du Achtsamkeit üben kannst

Wie du Achtsamkeit üben kannst

Wir haben in der Schule etwas ganz Neues gemacht. Herr Libelle hat uns Achtsamkeitsübungen beigebracht. Er versprach uns, dass diese Übungen uns helfen würden, uns besser zu fühlen. In letzter Zeit hatten wir nämlich in unserer Klasse wirklich viel zu tun. Es gab so...

Heldengedanken denken

Heldengedanken denken

Es ist wichtig, immer dafür zu sorgen, dass es nicht nur uns selbst, sondern auch den geliebten Menschen in unserem Umfeld gut geht. Jeder kann dafür etwas tun. Wir können anderen zeigen, wie wichtig sie für uns sind, indem wir nett sind, sie unterstützen, ihnen...

Wie du eine gute Verbindung mit anderen aufbaust

Wie du eine gute Verbindung mit anderen aufbaust

Vor ein paar Monaten habe ich erzählt, dass Vola, ein Spinnenkind aus der Parallelklasse, meine Freunde und mich auf dem Schulhof geärgert hat (lies hier nach, was genau passiert ist). Alfie Ameise hat uns geholfen, zukünftig clever mit ihr umzugehen, sodass wir uns...

Atemübung zur Beruhigung: Glühwürmchen in der Achterbahn

Atemübung zur Beruhigung: Glühwürmchen in der Achterbahn

Manchmal möchte ich mich beruhigen. Wenn ich gerade in einer Situation bin, die nicht so einfach für mich ist, dann nehme ich mir Zeit zum Atmen. Und danach kann ich ruhig und mit klarem Kopf alle herausfordernden Aufgaben anpacken. Ich habe mir dafür eine Atemübung...

Wie du Probleme meisterst

Wie du Probleme meisterst

Mir ist etwas total Blödes passiert. Ich hatte mir von meinem Freund Alfie Waldameise etwas geliehen und es dann aus Versehen kaputt gemacht. Und dann war es plötzlich da, das Problem. Tausend Gedanken schossen mir durch den Kopf. Schaffe ich es, Alfie das zu sagen?...

Stärkungspaket für Kinder

Das Stärkungspaket für Kinder

Trage dich hier für den Newsletter ein, um das Stärkungspaket für Kinder sowie regelmäßige Impulse und Neuigkeiten zu erhalten.

de_DE