Wie du geschickt reagieren kannst

Manchmal sagt oder macht jemand etwas, das ich nicht gut finde. Dann ärgere ich mich oder werde traurig. Lange wusste ich nicht, wie ich geschickt in so einer Situation reagieren kann. Aber mein Freund Alfie, der Waldameisenjunge, ist zum Glück Experte für solche Situationen und konnte mir und unseren anderen Freunden wirklich helfen.

Es war Schulschluss und ich bin mit meinen Freundinnen und Freunden noch ein wenig auf dem Pausenhof geblieben, denn wir wollten Insektenball spielen. Da waren Fredda Fliege, Sammy Biene und Bella Schmetterling. Kurz bevor wir loslegen wollten, kam Vola Spinne, eine neue Schülerin aus der Parallelklasse. Wir luden sie ein, mitzuspielen, aber sie wollte nur zusehen. Und dann passierte so Einiges. Fredda rutschte zwei Mal der Ball aus den Händen. Vola lachte sie aus. Fredda begann zu weinen. Und Vola lachte noch mehr. Als nächstes fiel Sammy auf den Boden. Vola rief: „Man, bist du zu doof zum Ballspielen oder was?“ Und Sammy rief zurück: „Und du bist noch dümmer!“ Woraufhin Vola wieder etwas Gemeines rief und die beiden hörten erst mal gar nicht auf, sich mit gemeinen Sätzen zu bekriegen. Danach passte Bella kurz nicht auf und der Ball flog ihr an den Kopf. Von da aus flog der Ball auf eins von Volas acht Beinen. Sie wurde wütend und schrie: „Das hast du absichtlich gemacht, du dummer Schmetterling!“ Und Bella sagte eingeschüchtert: „Nein, das war doch keine Absicht.“ Aber Vola glaubte ihr nicht. Sie nahm Bellas Trinkflasche und schmiss sie in den Busch. Bella holte sie sich wieder, aber Vola nahm sie ihr wieder ab und warf sie sogar in den Mülleimer! Ich lief panisch umher und versuchte, alle Insektenkinder zu beruhigen. Als Vola ihren Vater sah, der sie abholen kam, sagte sie noch schnell: „In eurer Klasse sind ja nur Kinder, die nichts können und die Heulsusen sind!“

Wir waren alle total aufgebracht! Diese blöde Spinne war so gemein! Traurig und wütend gingen wir nach Hause. Dann fiel mir ein, dass unser Freund Alfie in Situationen, in denen er angegriffen wird, eigentlich immer ganz geschickt reagieren und gelassen bleiben kann. Ich rief ihn an und wir verabredeten, dass die anderen und ich ihn am späten Nachmittag treffen würden, um die Lage zu besprechen. Es musste etwas passieren, denn wir würden Vola in der Schule bestimmt wieder über den Weg laufen.

Also berichteten wir Alfie, was genau passiert war. Er hatte richtig gute Tipps für uns. Erst mal erklärte er aber, dass es nichts mit uns zu tun hat, wenn Vola sich so verhält. Indem sie andere nieder macht, fühlt sie sich selbst besser. Sie sucht sich Kinder, mit denen sie es machen kann. Wir sollten wissen, so erläuterte Alfie, dass wir die Meinung anderer nicht als wahr ansehen und sie ertragen müssen. Außerdem müssen wir ihr fieses Verhalten nicht aushalten.

Ein paar gute Ideen, wie wir das nächste Mal auf Volas Verhalten reagieren können, haben wir dann auf einem Plakat gesammelt und gemeinsam im Rollenspiel geübt. Hier sind unsere Tipps, falls du sie auch mal brauchst:

  • Durchatmen: Nimm dir kurz Zeit, um tief zu atmen und dir in Ruhe zu überlegen, ob du überhaupt reagieren möchtest; erinnere dich dabei daran, dass du wertvoll bist, egal was andere sagen
  • Zusammenhalten: Umgib dich viel mit deinen Freunden, denn sie können dich immer unterstützen. Sie mögen dich und das ist das Wichtigste
  • Weggehen: Drehe dem Fiesling den Rücke zu und gehe einfach weg, denn du musst dir nichts gefallen lassen
  • Zustimmen: Sage, dass der Fiesling Recht hat und lach dich einfach schlapp darüber, denn du weißt, dass es nicht stimmt (Beispiel: „Ja genau, ich bin echt dumm, hahaha“).
  • Ablenken: Sprich einfach über ein anderes Thema (Beispiel: „Heute ist es wirklich heiß. Vielleicht gehe ich später schwimmen.“)
  • STOPP sagen: Zeige dem Fiesling klar auf, dass er nicht alles mit dir machen kann
  • Stark auftreten: Mache deinen Körper groß und nutze eine starke Stimme beim Sprechen (lies hier nach, wie du das tun kannst)

Einige Tage später passierte es auf dem Pausenhof wieder. Vola versuchte, sich über uns lustig zu machen und uns zu beleidigen. Aber es funktionierte nicht mehr. Wir reagierten teilweise gar nicht auf das, was sie sagte. Wir Freunde schauten uns einfach an und lächelten uns zu, denn wir wussten, dass wir uns haben und gemeinsam stark sind. Niemand ist perfekt und das ist gut so. Oder wir gingen einfach weg. Oder wir stimmten ihr zu und lachten uns schlapp. Sie konnte uns unsere Stimmung nicht mehr vermiesen.

Vola kapierte dann, dass sie uns nicht mehr ärgern konnte. Irgendwann sah ich sie dann ganz alleine etwas traurig auf einer Bank sitzen. Andere Insektenkinder hatten wohl auch Abstand von ihr genommen. Da tat sie mir plötzlich sogar leid. Sie hatte wohl noch nicht gelernt, wie man Freunde findet und auch behält. Mir kam die Idee, ihr zu helfen. Aber das ist eine andere Geschichte!

Und, wirst du die Tipps mal ausprobieren?

Sei stark! Deine Lumina

0 Comments

Wie du Achtsamkeit üben kannst

Wie du Achtsamkeit üben kannst

Wir haben in der Schule etwas ganz Neues gemacht. Herr Libelle hat uns Achtsamkeitsübungen beigebracht. Er versprach uns, dass diese Übungen uns helfen würden, uns besser zu fühlen. In letzter Zeit hatten wir nämlich in unserer Klasse wirklich viel zu tun. Es gab so...

Heldengedanken denken

Heldengedanken denken

Es ist wichtig, immer dafür zu sorgen, dass es nicht nur uns selbst, sondern auch den geliebten Menschen in unserem Umfeld gut geht. Jeder kann dafür etwas tun. Wir können anderen zeigen, wie wichtig sie für uns sind, indem wir nett sind, sie unterstützen, ihnen...

Wie du eine gute Verbindung mit anderen aufbaust

Wie du eine gute Verbindung mit anderen aufbaust

Vor ein paar Monaten habe ich erzählt, dass Vola, ein Spinnenkind aus der Parallelklasse, meine Freunde und mich auf dem Schulhof geärgert hat (lies hier nach, was genau passiert ist). Alfie Ameise hat uns geholfen, zukünftig clever mit ihr umzugehen, sodass wir uns...

Atemübung zur Beruhigung: Glühwürmchen in der Achterbahn

Atemübung zur Beruhigung: Glühwürmchen in der Achterbahn

Manchmal möchte ich mich beruhigen. Wenn ich gerade in einer Situation bin, die nicht so einfach für mich ist, dann nehme ich mir Zeit zum Atmen. Und danach kann ich ruhig und mit klarem Kopf alle herausfordernden Aufgaben anpacken. Ich habe mir dafür eine Atemübung...

Wie du Probleme meisterst

Wie du Probleme meisterst

Mir ist etwas total Blödes passiert. Ich hatte mir von meinem Freund Alfie Waldameise etwas geliehen und es dann aus Versehen kaputt gemacht. Und dann war es plötzlich da, das Problem. Tausend Gedanken schossen mir durch den Kopf. Schaffe ich es, Alfie das zu sagen?...

Der eigenen Wut begegnen

Der eigenen Wut begegnen

Wut zu haben ist manchmal nicht so einfach. Sie hat eine ganz schöne Kraft! Aber es gibt viele Möglichkeiten, wie du deine Wut rauslassen und dich auch wieder beruhigen kannst (lies hier nach, welche Tipps ich meinem Bruder bei seinem Wutanfall gegeben habe). Meine...

Wie du mit Wut umgehen kannst

Wie du mit Wut umgehen kannst

Es gibt so einige Gefühle, die herausfordernder sind als andere. Wir wissen nicht, was wir tun sollen, wenn sie plötzlich auftauchen. Sie sind nervig und wir wollen sie nicht fühlen. Andere nehmen uns vielleicht nicht ernst und sagen sowas wie: „Hab keine Angst!“,...

Miese Gedanken verabschieden

Miese Gedanken verabschieden

Jeden Tag denken wir so viele Gedanken. Aber es sind nicht immer Gedanken, die uns guttun. Manchmal sind die Gedanken gar nicht wahr, aber wir glauben sie trotzdem und fühlen uns dann schlecht. Diese blöden Gedanken können uns auch im Weg stehen, wenn wir etwas...

Wie du schlechte Gedanken prüfst

Wie du schlechte Gedanken prüfst

Es gibt Situationen, die nicht so gut laufen. Dann habe ich ganz fiese Gedanken über mich. Doch weißt du was, ich kann meine Gedanken prüfen und sehen, ob sie wirklich stimmen. Ich kann mich auch entscheiden, anders zu denken. Du kannst in meiner Geschichte hier...

Imagination: Begegne deinem Zauberfreund

Imagination: Begegne deinem Zauberfreund

Mein Papa hat meinem Bruder und mir letztens erklärt, wie wir unsere Vorstellungskraft ganz clever einsetzen können. Das haben wir nämlich auf dem Jahrmarkt wirklich benötigt (schaue hier nach, was wir da erlebt haben). Ich hatte dann sogar noch eine eigene Idee, wie...

Stärkungspaket für Kinder

Das Stärkungspaket für Kinder

Trage dich hier für den Newsletter ein, um das Stärkungspaket für Kinder sowie regelmäßige Impulse und Neuigkeiten zu erhalten.

en_GB